Baustelle Gartenstraße 31.03.2017

In unserer „alten neuen Schule“ an der Gartenstraße passiert ganz viel:

Der Altbau ist fast fertig. Neue Toiletten wurden eingebaut, Mauerdurchbrüche sind entstanden, neue Wände wurden eingezogen, der tolle alte Holzfußboden abgezogen und versiegelt, Wände gestrichen, das Dach erneuert, neue Leitungen verlegt und, und, und. Hier kann man schon gut sehen, wie es demnächst aussehen wird. Es gibt viel Platz für die ersten und zweiten Schuljahre, die hier nach den Sommerferien einziehen sollen. In diesem Gebäude gibt es auch einen Raum für unsere Schulsozialpädagogin und die Sonderpädagogin. 

Im Neubau musste noch mehr verändert und erneuert werden.  Der überdachte Bereich vor den ehemaligen Toiletten wurde mit in das Gebäude einbezogen. Hier sind jetzt die Räume für die Verwaltung untergebracht: das Sekretariat, die Büros für Schulsozialarbeit und Leitung des Ganztags  sowie der Schulleitung. Außerdem befinden sich hier der Raum von Herrn Heyduck und ein Besprechungszimmer. Im alten „Hydra-Ganztagsraum“ wird ein neues Lehrerzimmer eingerichtet werden.  

In der ersten und zweiten Etage gibt es viel Platz für die dritten und vierten Schuljahre. Hier sind große Klassenräume mit angrenzenden Gruppenräumen entstanden, die sehr hell und großzügig wirken. 

Die Treppe im linken Bereich des Neubaus wurde in ein neu angebautes Treppenhaus verlegt, so dass es jetzt im Neubau viel mehr Platz gibt. Im Erdgeschoss befindet sich hier ein großer Mehrzweckraum, der  für das Mittagessen der Ganztagskinder, aber auch als Versammlungsraum für die Schulgemeinde vorgesehen ist. Dort ist auch eine Bühne und entsprechende Technik vorhanden. Für  außerschulische Veranstaltungen kann dieser Raum genutzt und  separat begangen werden. 

Darüber befinden sich in der ersten Etage die Räume des Offenen Ganztags. Auch hier gibt es ganz viel Platz zum Spielen, Basteln, Arbeiten und Spaß haben. 

Im Untergeschoss ist Platz für einen Medienraum mit PC`s und den Büchern aus unserer alten Lese-Insel und dem Schmökerwald. Die ehemalige Küche müssen wir vorübergehend als Klassenraum nutzen, da wir im zukünftigen 3. Jahrgang noch dreizügig sind. 

Alle Klassenräume werden mit neuen Möbeln ausgestattet, die ergonomisch gestaltet sind. Statt der alten Wandtafeln gibt es jetzt interaktive White-boards, die für den Unterricht vielseitig genutzt werden können. 

Das Konzept für die farbliche Gestaltung unserer Schule wurde von Herrn Prof. Dr. Schmuck entwickelt. Passend zu den dunklen Fußböden wird in jedem Raum eine Wand in einer kräftigen Farbe gestrichen. Diese ist in jeder Klasse unterschiedlich. 

Alle Experten sind sich einig, dass der Umbau auf jeden Fall bis zu den Sommerferien termingemäß fertig werden soll. Der Umzug zurück an die Gartenstraße kann dann also in den ersten drei Wochen der Sommerferien erfolgen. Wir können dann in unserem tollen, sanierten Gebäude im neuen Schuljahr starten. Bis dahin soll auch der Schulhof mit dem versprochenen Klettergerüst wieder fertig sein. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
letzte Aktualisierung Juli 2016